Böhse Onkelz Sänger Kevin Russell nach Autounfall festgenommen!

956
kevin russell live

Medienwirbel um Kevin Russell – Der Sänger der Rockband Böhse Onkelz soll einen Zusammenstoß verursacht und sich anschließend vom Unfallort entfernt haben. Zwei in den Unfall verwickelte Jugendliche schweben in Lebensgefahr.

Wie man am 4. Januar 2010 der Titelseite einer bekannten Boulevardzeitung entnehmen konnte, wurde Kevin Russell – Sänger der inzwischen aufgelösten Rockband Böhse Onkelz – von der Polizei festgenommen.

Der 45-jährige Sänger steht unter Verdacht in der Silvesternacht mit einem offenbar geliehenen Audi R 8 Coupé einen folgenschwerer Unfall verursacht und anschließend Fahrerflucht begangen zu haben. Auf der A 66 rammte der Fahrer des Audis am späten Abend einen Opel Astra, der direkt in Flammen aufging. Die Insassen, zwei Jugendliche im Alter von 19 und 21 Jahren, schweben derzeit in Lebensgefahr. Gefasst wurde Russell in einem 5-Sterne-Hotel nähe Frankfurt.

Mit den Worten “Ich bin nicht gefahren” bestreitet Kevin Russell, den Wagen selbst gefahren zu sein. “Ich musste mich vor der Autobahn übergeben, bin dann drei Stunden umhergeirrt…“ führte er weiter fort. Ein anderer Mann hat sich unterdessen bei der Polizei gemeldet und gesagt, er sei in den Unfall verwickelt gewesen. Beide standen aber laut Polizei zunächst nicht zweifelsfrei als Unfallfahrer fest.

Erdrückende Beweise lasten auf dem Böhse Onkelz-Sänger

Jedoch deuten zahlreiche Indizien auf Russell als Unfallverursacher hin. Im Wagen sollen Teile seines Gebisses gefunden worden sein. Zudem habe Russell Blessuren, die nur der Sicherheitsgurt des Fahrers verursacht haben kann. Ein Drogentest im Anschluss an die Festnahme bestärkt ebenso den Verdacht, dass Kevin Russel den 420 PS starken Luxus-Wagen unter Einfluss von Drogen gefahren sein könnte. Russell habe mittlerweile eine Aussage gemacht, ein Geständnis liege jedoch nicht vor, erklärten die Ermittler.

Der Musiker ist auf freiem Fuß, musste 50 000 Euro Sicherheitsleistung hinterlegen. Auf der Internetseite der Böhsen Onkelz erklärt man, sie haben noch keinen Kontakt zu ihrem Bankollegen. Ihre Gedanken seien bei den Unfallopfern und ihren Familien: „Wir hoffen von ganzem Herzen, dass es zum Zustand der Opfer bald positive Nachrichten zu vermelden gibt.

Vorfall ist kein Einzelfall bei Kevin Russell

Im November 2000 sorgte Kevin Russell bereits für ähnliche Schlagzeilen, als er bei einem waghalsigen Überholvorgang in den Wäldern des Taunus von der Fahrbahn abkam und neben einer schweren Gehirnerschütterung auch einen gebrochenen Oberschenkel davon kam. Das für den 25.11.2000 angekündigte Jubiläumskonzerte musste daher verschoben werden.

Im Januar 2006 wurde Kevin Russell bewusstlos, bedingt durch einen Drocken-Cocktail, in seiner Wohnung aufgefunden. Der Sänger lag zwei Wochen lang im künstlichen Koma und musste sich aufgrund eines bakteriellen Infekt, einer Hirnoperation unterziehen. Als möglicher Auslöser war aus Insiderkreisen der plötzliche Tod seines guten Freundes Markus Löffel (Marc Spoon) die Rede, der wenige Tage zuvor an Herzversagen verstarb.